Impressum

Notwendige Informationen gemäß Telemediengesetz (TMG) und Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL- InfoV)

Middelmenne & Zumdick

Notar und Rechtsanwälte

Kontakt:

Bahnhofstr. 3

59368 Werne

Telefon: 0 23 89 / 30 83

Telefax: 0 23 89 / 45 95 0

E-Mail: info@middelmenne-zumdick.de

 

Verantwortlicher Ersteller:

Verantwortlich für den Inhalt der Website sind Herr Reinhard Middelmenne und Herr Christian Zumdick.

 

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer:

Die gesetzliche Berufsbezeichnung Rechtsanwalt wurde von allen in der Kanzlei tätigen Rechtsanwälten in der Bundesrepublik Deutschland erworben.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Hamm, Ostenallee 18, 59065 Hamm, E-Mail: info@rak-hamm.de, Internet: www.rechtsanwaltskammer-hamm.de

Zuständige Aufsichtsbehörde für das Notariat ist der Landgerichtspräsident des Landgerichts Dortmund, Kaiserstr. 34, 44135 Dortmund

 

Umsatzsteueridentifikationsnummer ( § 27a UStG):

Steuer- Nr.: 333 / 5090 / 0087

 

Berufshaftpflichtversicherung:

ERGO Versicherungs-AG

Viktoriaplatz 1

40477 Düsseldorf

Räumlicher Geltungsbereich: Geltung für und in Deutschland

 

Geltende berufsrechtliche Regelungen für Rechtsanwälte und Notare

Für den Berufsstand der Rechtsanwälte gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)

Berufsordnung (BORA)

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG)

Verordnung zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDV)

Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf Deutsch und Englisch eingesehen und abgerufen werden.

Für Notare gilt die Bundesnotarordnung. Informationen zu den berufsrechtlichen Regelungen für Notare können über die Homepage der Bundesnotarkammer (www.bnotk.de) in der Rubrik "Berufsrecht" eingesehen und abgerufen werden.

 

Widerstreitende Interessen

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelung untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenskonflikt vorliegt.

 

Außergerichtliche Streitschlichtung

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der vorgenannten regionalen Rechtsanwaltskammer in Hamm (gem. § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V. mit § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltskammer (§ 191 f BRAO), bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www. brak.de), E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de